Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Stellenausschreibung (Kennziffer: 2510 E – 1/21)

Bei dem Arbeitsgericht Suhl ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine für zwei Jahre befristete Stelle als

Justizhelfer (m/w/d)

zu besetzen.

Tätigkeitsprofil:

Der Einsatz erfolgt nach der Dienstordnung für den Justizwachtmeisterdienst (JWDO) des Freistaates Thüringen. Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere

  • die Aufrechterhaltung der Ruhe, Ordnung und Sicherheit im Justizgebäude und den dazugehörigen Bereichen,
  • der Auskunftsdienst am Eingang des Dienstgebäudes, die Vermittlung von Ferngesprächen und das Bedienen der Telefax- und Kopiergeräte,
  • das Bedienen des Funktionspostfaches beim elektronischen Rechtsverkehr und die Verantwortung für die Funktionsfähigkeit des Druckers für den elektronischen Rechtsverkehrs,
  • die Bearbeiten des Postverkehrs und die Vermittlung des Aktenumlaufs,
  • Archivierungsarbeiten,
  • das Aushändigen und Zustellen von Schriftstücken, das Einziehen von Erkundigungen und die Übermittlung dienstlicher Mitteilungen,
  • das Besorgen von Hausdienstgeschäften (Öffnen und Verschließen des Dienstgebäudes, Gebäudekontrolle, Flaggendienst, Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter, einfache Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeiten etc.).

Anforderungen:

Die Anstellung erfordert mindestens einen erfolgreichen Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand sowie PC-Grundkenntnisse (Windows, Outlook).

Die Sicherheits- und Ordnungsaufgaben verlangen eine hohe physische und psychische Belastbarkeit und damit eine uneingeschränkte gesundheitliche Eignung. Neben einem sicheren Auftreten und Durchsetzungsfähigkeit werden Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, soziale Kompetenz sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit erwartet.

Sie müssen die Gewähr dafür bieten, dass sie jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland eintreten.

Wünschenswert sind Berufserfahrungen im Bereich von Sicherheitsdienstleistungen.

Wir bieten Ihnen:     

  • eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit,
  • eine Vollzeitbeschäftigung mit 40 Wochenstunden,
  • Gesundheitsmanagement der Justiz Thüringen,
  • Vergütung nach der Entgeltgruppe 4 des TV-L,
  • einen sicheren Arbeitsplatz.

Die Einstellung erfolgt in einem für zwei Jahre sachgrundlos befristeten Arbeitsverhältnis zum Freistaat Thüringen. Arbeitsort ist Suhl.

Die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Orientierungen nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz wird gewährleistet. Anerkannt schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung und Befähigung entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt. Nachweise sind beizufügen.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens durch das Thüringer Landesarbeitsgericht und erklären sich mit der Einsichtnahme in die Bewerbungsunterlagen einverstanden. Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie im Internet unter https://www.thueringen.de/th4/lag/datenschutz/index.aspx. Ihre Daten werden im Einklang mit der DS-GVO und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Daten nicht berücksichtigter Bewerber (m/w/d) datenschutzkonform vernichtet.

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 15. August 2021 an:

Frau Präsidentin
des Thüringer Landesarbeitsgerichts
Rudolfstraße 46
99092 Erfurt

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in jedem Fall

  • einen Lebenslauf,
  • die entsprechenden Zeugnisse in Kopie und
  • die angefügte „Erklärung über die Vermögensverhältnisse und Vorstrafen“ bei.

Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Ihre Unterlagen können nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur zurückgesandt werden, wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten Rückumschlag (DIN A 4) beifügen. Anderenfalls werden Ihre Unterlagen ordnungsgemäß vernichtet. Kosten, die mit der Bewerbung im Zusammengang stehen, können nicht erstattet werden. Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit uns (Tel.: 0361-57-3558-369) in Verbindung.

PDF-Dokument Stellenausschreibung 2510 E-1/21

 

  • Anlage zur Bewerbung um die Stelle als Justizhelfer (m/w/d)

    Erklärung zu den Vermögensverhältnissen und Vorstrafen

    Hiermit versichere ich, dass ich in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebe, insbesondere meinen finanziellen Verpflichtungen nachkomme.

    Ich versichere hiermit, dass ich

           nicht vorbestraft bin.

           wie folgt vorbestraft bin:

             _____________________________________________________________________

             _____________________________________________________________________

             _____________________________________________________________________

             Ich bin darüber belehrt worden, dass ich nach § 53 des Bundeszentralregistergesetzes

    1. mich als unbestraft bezeichnen darf und den einer Verurteilung zugrundeliegenden Sachverhalt nicht zu offenbaren brauche, wenn die Verurteilung nicht in ein Führungszeugnis oder nur in ein solches für Behörden aufzunehmen oder im Zentralregister zu tilgen ist und
    2. verpflichtet bin, gegenüber einer obersten Landesbehörde bzw. den weiteren in § 41 Bundeszentralregistergesetz genannten Behörden im dort genannten Umfang auch über diejenigen Verurteilungen Auskunft zu geben, die nicht in ein Führungszeugnis oder nur in ein solches für Behörden aufzunehmen sind.

           gegen mich kein gerichtliches Strafverfahren oder Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft anhängig ist.

           folgende(s) gerichtliche(s) Strafverfahren oder Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft anhängig ist (sind):

           _____________________________________________________________________

           _____________________________________________________________________

    (Falls „anhängig“ zutrifft: Anzugeben sind die Gründe, die zum Straf- oder Ermittlungsverfahren geführt haben und das Verfahrensergebnis.)

     

          ______________________________________________________________________

             Datum               Name, Vorname                                 Unterschrift

     

    Diese Erklärung ist zum Verbleib bei den Akten des Auswahlverfahrens bestimmt.

     

    PDF-Dokument Anlage Stellenausschreibung 2510 E-1/21

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: